Einreichungsfrist für BEA BlachReport Event Award verlängert bis 31. Oktober

 
Die Einreichungsfrist für den BEA 2010 – BlachReport Event Award – wurde auf den 31. Oktober 2009 verlängert. Dazu Peter Blach vom BlachReport: „Damit wollen wir denen gerecht werden, die attraktive Projekte durchgeführt haben, aber jetzt merken, dass die Zeit für die Einreichung knapp wird“. Die Teilnahmeunterlagen für den BEA 2010 stehen auf der Website des Awards zur Verfügung und lassen sich einfach downloaden. Alternativ können die Unterlagen auch beim BlachReport angefordert werden. Der BEA Award wird vom AktivMedia Verlag ausgeschrieben, dort erscheint der BlachReport ebenso wie die Publikationen StageReport, messe+marketing, automobil.events und museum.
 
Nach einer erfolgreichen Premiere in 2007 mit 33 Einreichungen, verzeichnete der BEA Award im letzten Jahr mit 40 Bewerbungen bereits eine Steigerung um 20 Prozent. Die Verleihung des BEA 2009 fand zu Beginn des Jahres im Kurhaus in Wiesbaden statt. Beim Event Award BEA werden insbesondere die kreativen Aspekte und die Zielorientierung eines Eventkonzeptes als Instrument der Marketing- und Unternehmenskommunikation bewertet.
 
Für den BEA 2010 sind – wie im Vorjahr – sechs Wettbewerbskategorien vorgesehen: Corporate Event, Brand Event, Motivationsevent und PR-/Medienevent. Weiterhin gibt es den Konzept Award sowie den Tech Award als Sonderkategorie für die technisch-logistische Umsetzung eines Marketing-Events, dessen Einreichungskriterien zugunsten einer größeren Praxisnähe noch einmal überarbeitet wurden. Berücksichtigt werden Beiträge, die zwischen September 2008 und September 2009 weltweit umgesetzt wurden. Ausnahme ist hierbei die Kategorie „Konzept Award“, für die eine Beteiligung mit bisher unrealisierten Marketing-Events möglich ist.
 
Die Preisträger werden am 20. Januar 2010 im Rahmen der Fachmesse Best of Events in Dortmund ausgezeichnet.
 
Weitere Informationen