Sennheiser stellt 2000er Serie vor


Sennheiser stellt eine neue Einstiegsserie für das Profi-Segment vor. Die 2000er Serie umfasst robuste Produkte für unterschiedliche Drahtlosanwendungen. Für Bühne, Broadcast und Installation stehen Handsender und Taschensender mit Einzel- oder Doppelempfänger bereit. Für das Monitoring kann der Profianwender die Diversity-Empfänger der Serie mit Monitorsendern in Einzel- oder Doppelausführung kombinieren. Das Zubehör der 3000er und 5000er Serien ist mit der 2000er Serie kompatibel.

Mit vielen komfortablen Extras erleichtert die 2000er Serie den schnellen Aufbau von Multikanalsystemen. Die Geräte haben je nach UHF-Bereich bis zu 75 MHz Schaltbandbreite, auf denen für Mikrofonsysteme bis zu 64, für Monitorsysteme bis zu 32 kompatible Frequenzpresets zur Verfügung stehen. Über eine Infrarotschnittstelle können die stationären Geräte den zugehörigen portablen Sendern beziehungsweise Empfängern ihre Frequenzdaten, den Namen, die Empfindlichkeitseinstellung oder auch den Low Cut übermitteln.

Bis zu acht Rack-Empfänger lassen sich dank Antennendurchschleifbuchse und integriertem aktiven Splitter schnell und einfach kaskadieren. Die Überwachung und Steuerung kann komfortabel über PC erfolgen. Dazu sind alle stationären Sender und Empfänger mit einer Ethernet-Buchse ausgerüstet. Der Wireless Systems Manager stellt umfangreiche Funktionen bereit und ist nach Aussage eines Sennheiser-Sprechers die derzeit einzige Software auf dem Markt, die Mikrofon- und Monitorsysteme verschiedener Generationen gemeinsam überwachen und steuern kann.

Um den Fokus je nach Anwendung auf ein Maximum an Betriebssicherheit bei Multikanalanwendungen oder auf größere Reichweite zu legen, ist die Sendeleistung zwischen 10, 30 und 50 mW umschaltbar; eine spezielle US-Version verfügt zusätzlich über 100 mW Sendeleistung.
Alle portablen Sender und Empfänger können außer mit Batterien auch mit Akkus betrieben werden und sind dafür (bis auf den Aufstecksender) mit externen Ladekontakten versehen. Die portablen Geräte haben zudem einen geringen Ruhestromverbrauch, so dass die Akkus auch bei längerer Nichtnutzung einsatzbereit bleiben.

Handsender, Taschensender und Empfänger der 2000er Serie sind ab Mai erhältlich, die Monitorkomponenten ab Juni.