Stars von heute und morgen: „Unser Star für Oslo“ begeistert mit Alpha Beam 1500 und grandMA


Mit „Unser Star für Oslo“ haben sich Pro Sieben und die ARD gemeinsam auf die Suche nach dem Vertreter Deutschlands beim kommenden Eurovision Song Contest begeben. Dabei setzt die Cape Cross GmbH als technischer Gesamtausstatter gemeinsam mit Lichtdesigner Jerry Appelt auf einen grandMA Systemverbund und die neuen Clay Paky Alpha Beam 1500.
{gallery}2010/03/10l{/gallery}

Appelt begründet seine Wahl: „Wir verwenden die grandMA besonders vor dem Hintergrund der Netzwerkstabilität und
der komfortablen Gegebenheit, dass wir uns mit mehreren Operatoren in einer Systemwelt bewegen, in der jeder freien Zugriff auf alle verschiedenen Scheinwerfer hat.“

„Mit ihrem parallelen Abstrahl-Charakter, ähnlich dem der klas-
sischen ACLs, kreieren die kraftvollen Alpha Beams 1500 ihren ganz eigenen Look“, erklärte Appelt. „Danach habe ich sie auch bewusst eingesetzt. Mit der Effektvielfalt und der Zuverlässigkeit der Geräte bin ich sehr zufrieden.“

Wer die Alpha Beam 1500 live und in Farbe erleben möchte, sollte am Freitag, 12. März, zum Finale ab 20:15 Uhr bei der ARD vorbeischauen.

Brainpool TV GmbH ist die verantwortliche Produktionsfirma, Cape Cross GmbH der technische Gesamtausstatter. Das Set-Design stammt von Florian Wieder. Sascha Matthes ist verantwortlich für das Show-Licht, Markus Ruhnke für das Weißlicht, Michael Giegerich für die Medienserver. Als Oberbeleuchter und Spot-Caller ist Matthias Hagel im Einsatz.

Weitere Informationen zu Lightpower

Foto: Ralph@Larmann.com