Unauffällig präsent: KINDERMANN Projektionsmodul

 
Der Projektor gehört heute zur Standardausstattung eines jeden Konferenzraums. Doch nicht selten findet er seinen Platz auf dem Konferenztisch, was nicht nur unschön, sondern auch störend ist. Kindermann hat deshalb ein neues Projektionsmodul für den Einbau in Konferenzmöbel entwickelt, das dieses Problem elegant löst. Es erlaubt die versteckte Installation des Projektors im vorhandenen Konferenztisch. Per Knopfdruck öffnet sich eine Spiegelklappe im Tisch und die Präsentation kann beginnen.
 
Unauffällig präsent: KINDERMANN Projektionsmodul (Bild: Kindermann)

Das Kindermann Projektionsmodul besteht aus einem Doppelspiegelmodul mit paten-tierter Universalhalterung für alle gängigen Projektoren. Jeder Schreiner vor Ort kann die Montage vornehmen. Für den bündigen Einbau genügt ein Ausschnitt von 31 x 31 cm, der Projektor wird verdeckt unter dem Möbelstück befestigt.

Ein leichtes Antippen genügt, um das Modul zu öffnen, die Spiegelklappe wird durch eine Gasfeder in die richtige Position gebracht. Für die optimale Anpassung des Projektionsmoduls an die Optik der Konferenzraummöbel stehen Ausführungen in Aluminium, Edelstahl, Glas oder in Möbelfarbe lackiert zur Verfügung.

 
Unauffällig präsent: KINDERMANN Projektionsmodul (Bild: Kindermann)

Die ideale Ergänzung ist das Kindermann MultiMedia-Anschluss-System, es wird ebenso in den Konferenztisch bündig eingebaut. So lassen sich unterschiedliche Quellen auf einfache Art und Weise mit dem Projektor verbinden, beispielsweise ein Notebook, DVD-Player oder USB-Stick.

Projektionsmodul und MultiMedia-Anschluss-System machen aus einem Konferenztisch ein modernes Präsentationsmöbel.

 
Weitere Informationen  Unauffällig präsent: KINDERMANN Projektionsmodul